Sie können mit dem Management sprechen, um zu sehen, ob die Mitgliedschaft auf ein anderes Familienmitglied übertragen oder stattdessen vorübergehend eingefroren werden kann, schlägt David Reischer, Rechtsanwalt und CEO von LegalAdvice.com vor. “Die Verletzung eines Vertrages ist immer das letzte Mittel, es sei denn, eine Person ist bereit, die Folgen einer möglichen Klage zu erleiden, auch wenn die Chancen, dass das Fitnessstudio eine Klage einreicht, extrem gering sind.” Suchen Sie nach Orten, an denen Sie die Bedingungen, Stornierungsbedingungen und sogar deren Zahlung aushandeln können. In einem kleineren Fitnessstudio werde man damit wahrscheinlich mehr Glück haben, sagt Simeone. “Wenn es jemand ist, der seinen eigenen Raum besitzt, werden sie mehr Flexibilität mit ihrem Vertrag haben. Man könnte sagen: `Ich liebe dieses Fitnessstudio, aber ich möchte es ein wenig einfacher machen, irgendwo auf der Straße zu beenden`, schlägt er vor. Da sie Ihr Geschäft wollen, sind sie vielleicht entgegenkommender als ein größeres Fitnesscenter. Sprechen Sie mit dem Manager in Ihrem Fitnessstudio, wenn Sie denken, dass es eine unfaire Klausel in Ihrem Vertrag gibt, die Sie daran hindert, zu kündigen. Wenn sie Sie nicht kündigen lassen, möchten Sie vielleicht das Gesetz erwähnen, das sich mit Ihren Rechten in dieser Situation befasst. Wählen Sie das entsprechende Gesetz, je nachdem, wann Ihr Fitnessstudio-Vertrag begonnen hat. “Abgesehen von den Bedingungen der Verträge selbst, kann der Verkaufsplatz, den Sie bekommen, wenn Sie sich anmelden, lästig sein.

Beispielsweise können Fitnessstudio-Mitarbeiter die verfügbaren Einrichtungen oder Klassen falsch darstellen oder Sie in Hochdruck-Verkaufstaktiken anwenden, um Sie zu einem längerfristigen Vertrag zu zwingen.” Ich füllte Kündigungspapiere aus und übergab sie, notierte das Datum in meinem Telefon, das ich stornierte, und mir wurde gesagt, dass ich diese Möglichkeit für die nächsten 45 Tage nutzen könnte, da mir die Mitgliedschaft ohnehin in Rechnung gestellt würde. Ich habe nie eine Kopie der Kündigungsunterlagen erhalten – ich hätte ein Foto auf meinem Handy machen sollen – und ich hätte eine E-Mail-Bestätigung erhalten sollen, dass das Unternehmen meinen Kündigungsantrag erhalten hat. Ich hatte nicht die Back-up-Informationen, die ich später brauchte, wenn es darum ging, mit dem Unternehmen zu kämpfen, da der Manager nicht tat, was ich fragte. Einige Fitnessstudios erlauben es Mitgliedern, innerhalb von drei Tagen nach der Unterzeichnung aus ihren Verträgen herauszukommen, andere innerhalb von fünf Tagen, und kleinere Fitnessstudios könnten nachsichtiger sein. “Die Klausel im Vertrag, die mich daran hindert, zu kündigen, ist eine “unfaire Klausel” gemäß den Unlauteren Klauseln in Verbraucherverträgen Verordnungen 1999. Es sollte aus dem Vertrag entfernt werden, so dass ich meine Mitgliedschaft kündigen kann.” Mit arbeitsreiche Zeitpläne, Unfälle, Verletzungen und unerwartete Bewegungen können Fitnessstudio-Mitglieder daran hindern, ihre Pricy-Mitgliedschaften zu nutzen. Einkommensverluste können die Zahlung dieser monatlichen Gebühren zu einer Härte machen. Obwohl es einfach war, sich für die Mitgliedschaft anzumelden, ist die Kündigung des Vertrags oft ein langer, herausfordernder Prozess. Befolgen Sie die Stornierungsbedingungen Ihres Vertrags oder erkunden Sie alternative Methoden zum Beenden, Einfrieren oder Übertragen Ihrer Vereinbarung. Je nach Vertragsbedingungen und Ihrem Staatsrecht können Sie z. B. für eine vorzeitige Stornierung in Frage kommen, wenn Sie sich in einer bestimmten Entfernung vom Fitnessstudio bewegen oder wenn ein Gesundheitszustand Sie am Training hindert.

Viele Fitnessanbieter verlängern die Vertragslaufzeit jährlich. Dies muss ausdrücklich angegeben werden (z.B. Fettdruck im Angebot). Wenn die automatische Erweiterung nur in der AGB ausgeblendet ist, ist dies nicht legal. In einigen Fällen ist es auch möglich, den Vertrag innerhalb der Vertragslaufzeit zu kündigen, z.B. im Fall von: “Wenn Sie keine Kopie haben, fragen Sie Ihr Gesundheitsclub nach einem – sie sollten sich nicht weigern, es Ihnen zu geben.